26/02/22

 

Ich war immer für Abrüstung. Gegen die Wehrpflicht. Dachte, sie braucht kein Mensch mehr.

Habe sicherlich etliche Petitionen unterschrieben, die in diese Richtung zielen.

Es verdient doch nur die Rüstungsindustrie. Ist nur was für Männer die exerzieren spielen wollen.

Das Geld könne man für so viel wichtigeres einsetzen. USA fordert mehr Geld in die Rüstung zu stecken? USA soll kacken gehen. Ukraine in die Nato? Gab es nicht eine Zusage, ein Gespräch im Februar 1990 zwischen dem damaligen US-Außenminister James Baker und Staatschef Michail Gorbatschow, das "sich die gegenwärtige Militärhoheit der NATO nicht ein Zoll in östlicher Richtung ausdehnen wird"?

Ich dachte Putin wolle nur drohen. An das Versprechen erinnern.

Das es bei der Aussage von Baker lediglich um die DDR ging (https://www.tagesschau.de/faktenfinder/nato-erweiterung-mittel-ost-europa-101.html)

war mir nicht bewusst. Das die Nato ein Verteidigungs- und kein Angriffsbündnis ist, also keine Bedrohung darstellen dürfte, geschenkt.

Nun ist Putin in die Ukraine einmarschiert. Die Ukraine bittet um militärische Hilfe. Die Nato darf nicht helfen, da die Ukraine kein Mitglied ist. Es sich ergo um keinen Bündnisfall handelt und es eine juristische, keine moralische Entscheidung ist. Das die Ukraine die Mitgliedschaft wollte, aber nicht bekam, ändert nichts. Mir war nicht bewusst, um was es ging, als ich vor Tagen selbst kein Fürsprecher für eine Aufnahme der Ukraine in die Nato war. Ich habe Putin unterschätzt. Ich hätte im Leben nicht geglaubt, das er in ein friedliches Land einmarschiert. Ich war gegen präventive Waffenlieferungen an die Ukraine. Bloß kein Wettrüsten.

Bloß keine Eskalation. Nachher gibt es noch Krieg! Nun bin ich fassungslos, wie naiv ich war. Mein Weltbild steht nicht mehr.

Das die Bundeswehr unterversorgt ist, hätte ich, da bin ich ehrlich, unter anderen Gesichtspunkten gefeiert.

Das 21. Jahrhundert als Zeitalter der Demokratie. Diplomatie, oder die Friedenstaube bereitet sich aufs Komasaufen vor.

Den Entwurf baute ich als Mahnung, es nicht zur Eskalation kommen zu lassen. Ich habe schmerzhaft gelernt, der Friedenserhalt liegt auch im 21. Jahrhundert nicht in der Hand der Friedliebenden.

Ich sage schmerzhaft, und doch sitze ich hier in Sicherheit. Meine Gedanken sind bei den Menschen in der Ukraine, und bei denen, die Angehörige und Freunde dort haben. Meinen tiefen Respekt für den Teil der russischen Bevölkerung, der sich offen gegen Putin stellt.

Ich wünsche mir so sehr, das die Ukraine nicht fällt. Die Nato stabilisiert ihre Grenzen. Rettet ihren eigenen Arsch.

Waffenlieferungen. Mehr Waffen, mehr Krieg, mehr Opfer.

Aber was für ein Zeichen senden wir, unseren eigenen Arsch zu retten und die Ukraine schlimmstenfalls an Putin fallen zu lassen?

Von den menschlichen Schicksalen ab, eine Demokratie fallen zu lassen? Lässt sich der Friede letzten Endes nur mit Waffen verteidigen?

Kommt es nun zu einer globalen Aufrüstung? Um auf der Haben-Seite zu sein, selbst wenn man die Waffen nicht einsetzt?

Was ist mit anderen Bedrohungen? Den Klimawandel? Gerät er in den Hintergrund? Bekämpfung von Armut?

Wo wird das Geld für eine etwaige Aufrüstung abgezweigt?

Was können wir uns leisten? Eine Demokratie aufzugeben? Die Diplomatie aufzugeben?

12/19

 

Das Schaufenster ist bezogen und das Interview, das die Wirtschaftsförderung Essen mit mir gemacht hat, ist veröffentlicht!

Ausstellungsdauer bis Ende Januar 2020.

 

https://www.startup-essen.de/start-up-stories/schaufenster

11/19

 

Ausstellung im Start-up Schaufenster der Stadtteilfabrik Essen,

Mitte Nov- Mitte Jan,

Infos folgen!

 

 


12/18

 

Ausgewählte Schmuckstücke jetzt auch in Bochum,

in der Sold Out Gallery, schräg gegenüber vom Schauspielhaus!
Super Laden mit netten Leuten, u.a. mit Streetart und Zubehör!

http://www.actiontoys.de/

 

 

10/18

 

Aktion Projekt '99

b_schenkt mit Guido Hofmann

Siehe auch Artikel in der WAZ, Stichwort: kunstaktion-b-schenkt-braucht-bottroper-buergergaben


 

 

 

 

 10/17

alle guten Dinge sind 3: nach abermaliger Verlängerung, nun im 3. Monat:

+++++++++++++++   Ausstellung "CLOSE TO BAUSCHUTT" verlängert bis Ende Oktober !  ++++++++++++++++++++

 

 

9/17

+++++++++++++++   Ausstellung "CLOSE TO BAUSCHUTT" verlängert bis Ende September !  ++++++++++++++++++++

 

 

8/17

Als Gast des Monats August komme ich CLOSE TO BAUSCHUTT,  zu sehen in der Galerie SchmuckProdukt auf Zollverein:

http://www.schmuckprodukt.de/start/gäste/

 

Diamonds are forever- so why Bauschutt is not?

 

Bis Ende August in der Galerie SchmuckProdukt:

 

Dekontextualisieung von Material,

Wahrnehmung und Vergänglichkeit,

die Ästhetik des Unperfekten.

 

unestablished since 2010

 

Vom 2.-31.8., Mittwochs bis Samstags, zwischen 12 und 18 Uhr!



 

8/16

Ausgewählte Schmuckstücke von mir ab sofort bis Anfang Februar 2017 auch in Oberhausen erhältlich,

genau genommen an diesem kleinen feinen Ort:

https://kiez.ruhr/

Nähe Hauptbahnhof, gegenüber vom Ebertbad, schräg gegenüber vom Theater Oberhausen.

 


 

3/16

Die Galerie SchmuckProdukt geht mit neuer Homepage an den Start:

schmuckprodukt.de

 

 


 

 

 

 

6/15

Ein Sponsoring der anderen Art:

Zusammen mit Rokitta Produkt- und Markenästhetik: Support von Design und Bau des Formula Student Elelctric Rennwagens der Hochschule Ruhr West.

 

 
"Das eMotion Racing Formula Student Team der Hochschule Ruhr West betreibt die Entwicklung und den Bau eines Rennwagens zur Teilnahme an den Wettbewerben der Formula Student Elelctric im Jahr 2015 und folgend."
http://emotion-racing.de/